Trachten --> Männertrachten --> Sonntagstracht


Männertrachten - Luzerner Sonntagstracht



Burgunderbluse

  • Die Burgunderbluse ist aus uni, glattgewobenem Woll- oder Wolle/Trevira-Stoff in den Farben Mittel- bis Dunkelblau

  • Handbestickt wird der Spiegel mit Woll- oder Baumwollgarn

  • Als Motiv werden Feld- und Wiesenblumen verwendet (keine Alpenblumen)

  • Die Überweite des Vorderteils wird an der Achselpatte in Falten gelegt

  • Die Manschette ist 5 cm breit

  • Geschlossen wird der Armabschluss mit einem Holzknopf

  • Die Halsöffnung reicht bis Mitte Stickerei


Sonntagstracht
   
Hose  
  • Es wird eine klassische, schwarze Hose ohne Aufschlag getragen
  • Die Fussweite beträgt 23 bis 26 cm


Sonntagstracht
   
Hemd  
  • Es wird ein klassisches, weisses Baumwollhemd ohne Stickerei und mit Sichtknöpfen sowie normalen Manschetten (keine Manschettenknöpfe) getragen

  • Zum Hemd wird eine 15 bis 20 mm breite schwarze Masche getragen (Samt oder Satin)


Sonntagstracht
Gürtel
  • Der Gürtel ist aus schwarzem Leder und mit einer Silber- oder Metallschnalle versehen

   
Hut
  • Als Kopfbedeckung wird ein schwarzer Trachtenhut aus Wollfilz oder Haarfilz getragen

  • Der Gupf ist 7,5 cm hoch

   
Socken  
  • Die gestrickten Socken sind aus weisser Baumwolle oder Wolle

   
Schuhe  
  • Der Trachtenschuh ist schwarz und mit einer Nickelschnalle versehen